DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.
Spenden und Helfen

"Verlier nicht die Lust": Video nimmt mit Satire das Leben mit Multipler Sklerose auf die Schippe

Wie man(n) auch mit MS viel Spaß am Leben haben kann, zeigt der an MS erkrankte Martin Martin als Hauptdarsteller im Video "Verlier nicht die Lust". Mit einem Augenzwinkern will der Bayer mit seinem ehrenamtlichen Projekt die Aufmerksamkeit auf die Krankheit Multiple Sklerose lenken.

Martin Martin hat Multiple Sklerose und ist Delegierter des Landesverbandes Bayern der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG). Als Senior Research Manager bei einem Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Group liegt sein Tätigkeitsfeld normalerweise hinter den Kulissen: Für ein sehr wichtiges Anliegen stellte er sich nun spontan selbst vor die Kamera - und blickt mit einer großen Prise Humor auf sein eigenes Schicksal als Rollstuhlfahrer mit der unberechenbaren Krankheit MS, an der in Deutschland rund 200.000 Menschen leiden. Längst nicht alle sind auf den Rollstuhl angewiesen.

Mit seinem in Eigeninitiative entstandenen Clip will er weder schockieren noch Mitleid erregen, sondern sich für mehr Normalität im Umgang mit MS-Erkrankten einsetzen. Entstanden ist der Spot als spontane Idee auf den Medientagen in München in Zusammenarbeit mit Peter Böhling, Cartoonist und Herausgeber des Magazins "Clap". Realisiert wurde der Spot von Bengel Media. "History"-Senderchef Andreas Weinek sorgte mit seiner Band Blank Weinek für die Musik. Die Initiatoren hoffen mit ihrem ehrenamtlichen Projekt auf Spenden für die Arbeit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG). www.dmsg.de

© Bengel Media

Martin Martin lässt sich von der MS nicht die Lebensfreude nehmen.
Der TV-Sender RTL II unterstützt sein Engagement zugunsten der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. Mit einem Klick auf das Bild sehen Sie mehr.

1000 Gesichter der MS - 1000 Wege im Umgang mit der Krankheit

Haben Sie ebenfalls eine Idee für einen Video-Spot?
Dann schicken Sie uns Ihren Film oder einen Link an dmsgdmsgde.
Vielen Dank!

- 14.11.2016