DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Von der "MS Global Dinner Party" zum Sternekoch

09.12.2009 - Geräucherte Melonen und Balsamico-Eis: Preisträgerin Uschi Lang aus Saarbrücken ist in den Genuss eines Verwöhn-Wochenendes mit Feinschmeckermenü von Starkoch Thomas Bühner gekommen. Die Glückliche war von Ministerpräsident Christian Wulff, Schirmherr des DMSG-Bundesverbandes, aus dem großen Pool der "MS Global Dinner"- Gastgeber ausgelost worden und berichtet von ihrem Besuch in Osnabrück und der preisgekrönten Kochkunst in der Gourmetküche des "La Vie":

"Toll, ich war der Gewinner der bundesweiten Auslosung aller Gastgeber der MS Global Dinner Party 2009 durch den niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff", freut sich Uschi Lang.

 
Sternekoch Thomas Bühner (links) begrüßt Uschi und Bernhard Lang im "La Vie"
 

"Der DMSG-Bundesverband konnte mir als Termin für das Feinschmecker-Menü im Restaurant "La Vie" beim Sternekoch Thomas Bühner den Abend des 14. November vermitteln.

So ging es am frühen Samstagmorgen gemeinsam mit meinem Mann - denn ich durfte auch noch eine Begleitperson mitbringen - per Bundesbahn von Saarbrücken über Koblenz via Osnabrück. Wir kamen am frühen Nachmittag an und begaben uns zuerst zu unserem Hotel, dem in der historischen Altstadt gelegenen Romantikhotel "Walhall". Uns erwartete ein komfortables Doppelzimmer in einem herrlichen, alten Gebäude, in dem der moderne Service mit der romantischen Gemütlichkeit eine gelungene Symbiose eingegangen ist. Dann stand an Stadtbummel an, den uns auch der ständige Nieselregen nicht vermiesen konnte.

Beeindruckende Kochkunst: "kaum mit Worten zu beschreiben"

Am Abend standen wir um 19 Uhr erwartungsvoll vor dem Restaurant "La Vie", das sich nur wenige Schritte vom Hotel in einem klassizistischen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert befindet. Dort wurden wir schon erwartet und nach einer Begrüßung in den Salon geführt. Ein festlich gedeckter Tisch am Fenster mit Blick auf Dom und Rathaus war für uns reserviert. Was uns dann erwartete, ist kaum mit Worten zu beschreiben, denn es wurde uns eine wohl durchdachte Vielzahl an Genüssen präsentiert, die der Hausherr und Sternekoch Thomas Bühner zusammen mit seiner Frau Thayarni Kanagaratnam speziell für uns kreiert hatte. Es war ein 4-Gänge-Degustationsmenue mit den dazu passenden Weinen aus den besten Lagen der Erde für uns geplant, wobei es sich bewahrheitete, dass Kochen Kunst sein kann. Herr Bühner hat uns mit seiner Kreativität wahrlich überrascht, denn die Speisefolge mit den Einstimmungen auf die nächsten Speisen und die Zwischengängen kann man nur als ein Kunstwerk der Küche bezeichnen. Denn welcher Normalsterbliche kommt schon auf die Idee, Melonen zu räuchern oder aus Balsamico ein Eis herzustellen, ganz zu schweigen von den unterschiedlichen Tomaten-Texturen, die uns gereicht wurden. Und wir mussten bewundernd feststellen, wie köstlich diese Sachen schmeckten. Selbst mein Mann, der das Bodenständige liebt und beim Essen eher deftige Hausmannkost bevorzugt, war hellauf begeistert und schwärmt noch jetzt vom tollen Geschmack der Gewürz- und Speisekompositionen. Vor allem der zum Abschluss gereichte Käse hat ihn zum Schwärmen gebracht. Und immer war das stets unauffällig präsente Servicepersonal hilfreich und freundlich. Als wir dann am späten Abend rundum zufrieden und gesättigt das gastliche Haus verließen, ließ es sich Chefkoch Bühner nicht nehmen, uns persönlich zu verabschieden - und ein Erinnerungsfoto durften wir auch machen.

Ein rundum unvergessliches Erlebnis!

Nach einem kleinen Verdauungsspaziergang hatten wir einen angenehmen Schlaf, so dass wir am Sonntag nach einem ausgiebigen, späten Frühstück Osnabrück erholt verließen. Es war ein gelungenes Wochenende, das wir nicht so schnell vergessen werden. Unser Dank gilt Herrn Bühner, Frau Kanagaratnam und dem gesamten Team vom "La Vie" für die Gastfreundschaft und der DMSG für die prima Organisation.

Man kann jetzt schon den nächsten MS Global Dinner Party-Gewinner beglückwünschen", zieht die diesjährige Preisträgerin ein positives Fazit:

"Mitmachen lohnt!"

Schlemmen für eine Welt ohne MS: Folgen Sie dem Beispiel von Uschi Lang und werden Sie Gastgeber bei der "Global Dinner Party 2010" am 26. Mai.

Weltweit laden Menschen an diesem Tag, Freunde, Verwandte und Bekannte ein, um sie im privaten Rahmen zu bewirten. Anstelle eines Gastgeschenks spenden die Gäste zugunsten der MS-Forschung. Ein Meisterkoch müssen Sie nicht sein. Jeder Gastgeber entscheidet selbst, wo und wie gefeiert wird - ob elegantes Dinner oder formloses Pizza-Essen.

Dieses Jahr besteht doppelt Grund zum Feiern und im kleinen Kreis Großes zu bewirken:

Die "MS Global Dinner Party" findet zeitgleich mit dem "Welt MS Tag" statt.

Seien Sie dabei und helfen Sie in Ihrem lokalen Umfeld mit, die Anliegen der weltweit 2,5 Millionen MS-Erkrankten über alle Grenzen hinweg publik zu machen und die Forschung nach einem Heilmittel voranzubringen. Denn MS kann jeden treffen.

Die Gastgeberunterlagen für die nächste Global Dinner können ab Februar 2010 über die Homepage des DMSG-Bundesverbandes bestellt werden.

- 09.12.2009