DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Zulassung für den deutschen Markt: Fumarsäure als Pille gegen Multiple Sklerose

Die Europäische Kommission (EC) hat Tecfidera®, auch bekannt als Dimethylfumarat oder BG-12, als orale Basistherapie für Menschen mit schubförmig remittierender Multipler Sklerose (RRMS) in Deutschland zugelassen.

Die Ergebnisse der zulassungsrelevanten Studien zeigen, dass TECFIDERA® die Krankheitsaktivität, einschließlich Schübe und Entwicklung von Hirnläsionen, reduzieren und das Fortschreiten der Behinderung verlangsamen kann. Gleichzeitig überzeugte das neue Medikament mit einem günstigen Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil.

Die MS-Tablette Tecfidera® befindet sich seit März 2013 in den USA im Handel. In Europa wurde die Markteinführung immer wieder verschoben. Im März 2013 erhielt Tecfidera eine positive Entscheidung der EMA: Mehr
Im November 2013 stufte die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) das oral zu verabreichende Mittel gegen Multiple Sklerose als neuartige Arznei ein, was das Fumarsäure-Medikament für zehn Jahre vor Nachahmer-Versionen schützt.

Quelle: Europäische Kommission und Presseinfo Herstellerfirma

- 04.02.2014