DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

MS-Forschung

Die aktuelle Grafik des Monats widmet sich der Pflegesituation schwer an MS erkrankter Personen. Die Ergebnisse stammen aus dem MS-Register der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V.

Mehr erfahren

Die aktuelle Graphik des Monats widmet sich dem höchsten allgemeinbildenden Schulabschluss der befragten Multiple Sklerose-Erkrankten in Deutschland zum Zeitpunkt der letzten Meldung für das MS-Register der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Bundesverband e.V.

Mehr erfahren

Dank einer weiteren Förderung durch die Walter und Ilse Rose-Stiftung kann die NAMS-Studie (Nutritional Approaches in Multiple Sclerosis) noch einmal nach Teilnehmern suchen. Die neue Kohorte startet im September / Oktober 2019.

Mehr erfahren

Zu dem Thema "Beeinflussbare Risikofaktoren der Multiplen Sklerose" können sich Einrichtungen aus angewandter oder klinischer Forschung ab sofort mit ihren Projekten bewerben.

Mehr erfahren

Wer mit Multiple Sklerose lebt, muss im Verlauf der Erkrankung immer wieder Entscheidungen treffen - zu Immun- oder Schubtherapien, aber auch zum Lebensstil und zum Umgang mit der Erkrankung. Um eine Orientierung im Dickicht der Informationen zu ermöglichen, hat die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. med. Christoph Heesen vom Universitätsklinikum Hamburg

Mehr erfahren

„Den Verlauf einschätzen und den Therapieerfolg messen: Neue Wege zu Patienten-relevanten Studienendpunkten“: In der Ausschreibung der Forschungsförderung der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V. konnte Dr. rer. nat. Kerstin Ritter, Juniorprofessorin an der Charité - Universitätsmedizin Berlin die unabhängigen

Mehr erfahren

„Den Verlauf einschätzen und den Therapieerfolg messen: Neue Wege zu Patienten-relevanten Studienendpunkten“, so lautete das Thema der Ausschreibung für die aktuelle Forschungsförderung der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V. Auf Grundlage von unabhängigen Gutachten sind zwei junge Forscherinnen und ihre Teams ausgewählt

Mehr erfahren

Ein verlässlicher Biomarker, der die Entwicklung der Behinderung bei Multipler Sklerose (MS) vorhersagt, fehlt bisher. Eine Arbeitsgruppe an der Technischen Universität München (TUM) hat nun in einem Forschungsprojekt des Krankheitsbezogenen Kompetenznetzes Multiple Sklerose (KKNMS) gezeigt, dass erhöhte Werte bestimmter Antikörper im Nervenwasser

Mehr erfahren

1,6 Prozent der befragten MS-Erkrankten in Deutschland gaben zum Zeitpunkt der letzten Meldung für das MS-Register der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. an, unter epileptischen Anfällen zu leiden. Nicht immer werden diese Epilepsien therapiert.

Mehr erfahren

Etwa 90 Prozent aller Menschen mit Multipler Sklerose haben zu Beginn Ihrer Erkrankung eine schubförmig verlaufende MS (RRMS): Zu diesem Ergebnis kommen aktuelle Auswertungen aus dem MS-Register der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V.

Mehr erfahren
Letzte Aktualisierung: 15.10.2019 11:38