DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

MS-Forschung

Ihre Erfahrungen sind gefragt: Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. rät, in Übereinstimmung mit ihrem Ärztlichen Beirat, MS-Erkrankten, sich gegen SARS-CoV-2 impfen zu lassen. Um allen MS-Betroffenen in Deutschland auch Daten zur Verträglichkeit der verschiedenen Impfstoffe, insbesondere im Hinblick auf den Verlauf der MS

Mehr erfahren

Noch vor wenigen Jahren galten die progredienten Formen der Multiplen Sklerose (PR-MS) als Mauerblümchen der MS Forschung. Die pharmazeutischen Unternehmen investierten vorrangig in die Entwicklung von Therapien für die schubförmige MS (RR-MS). Die neuartigen Medikamente vermittelten das Image schicker Innovation, während der Mangel an ursächlich

Mehr erfahren

Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft engagiert sich, zusammen mit Ärzten, Wissenschaftlern, Erkrankten, Angehörigen und allen Interessierten, die Erforschung der Multiplen Sklerose (MS) voranzutreiben. Dafür hat er eine Forschungsförderung ins Leben gerufen.

Mehr erfahren

Die Roman, Marga und Mareille Sobek-Stiftung hat 2020 zum 21. Mal den Sobek-Forschungspreis verliehen. Die europaweit höchstdotierte Auszeichnung auf dem Gebiet der Multiple-Sklerose-Grundlagenforschung würdigt herausragende Forschungsleistungen mit 100.000 Euro. Der diesjährige Preisträger ist Professor Alan J. Thompson vom Queen Square Institute

Mehr erfahren

Eine aktuelle Auswertung aus dem MS-Register der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. untersucht die Verbreitung und Behandlung von Schüben bei MS. Neben starken kurzfristigen Beeinträchtigungen der MS-Erkrankten durch die Schübe selbst, sind diese ein wichtiger Indikator für die langfristige Krankheitsprogression.

 

Mehr erfahren

Um den Einfluss von kurzkettigen Fettsäuren als Stoffwechselprodukte des Darm-Mikrobioms auf die Multiple Sklerose (MS) dreht sich ein aktuelles Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. med. Aiden Haghikia an der Ruhr-Universität Bochum. Im Interview mit dem Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) berichtet der

Mehr erfahren

Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft setzt sich, zusammen mit Ärzten, Wissenschaftlern, MS-Erkrankten, Angehörigen und allen Interessierten dafür ein, die Erforschung der Multiplen Sklerose (MS) voranzutreiben. Mit diesem Ziel hat er eine Forschungsförderung ins Leben gerufen. Zu dem Thema "Genetische Faktoren der

Mehr erfahren

„Kalorien und Multiple Sklerose: Wie Nahrungsenergie die Funktion entzündungsfördernder Immunzellen reguliert“, lautet der Titel des Projektes, mit dem die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V. im Rahmen ihrer Forschungsförderung für Einzelprojekte im Jahr 2019 die Arbeit von Dr. med. Stefan Jordan, Charité

Mehr erfahren

Beeinflussbare Risikofaktoren der MS: Zum Thema der Ausschreibung der Forschungsförderung der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V. für Einzelprojekte im Jahr 2019 hat PD Dr. med. Lisa Ann Gerdes, Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), LMU Klinikum, Institut für Klinische Neuroimmunologie die unabhängigen Gutachter

Mehr erfahren

Eine aktuelle Auswertung aus dem MS-Register der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. untersucht die Verbreitung und die Behandlung des Schmerzes als Symptom der MS. Schmerz ist nach Fatigue, eingeschränktem Gehvermögen, Spastiken und Blasenfunktionsstörungen das fünfthäufigste Symptom bei MS-Erkrankten, vor Ataxie/Tremor,

Mehr erfahren
Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 14:46