DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

MS-Forschung

Teilnahme an Studien

Umfrage zur Therapie der Multiplen Sklerose

Haben Sie eine schubförmige Multiple Sklerose (MS)? Nehmen Sie aktuell eine Art von Immuntherapie? Wenn ja, nehmen Sie diese Medikamente regelmäßig ein? Die MS-Ambulanz des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf sucht Menschen mit einer schubförmigen MS, welche derzeit mit einer Immuntherapie behandelt werden.

Mehr …

Depressionen treten bei Multiple Sklerose häufiger auf als bei anderen chronischen Erkrankungen. Die Charité Universitätsmedizin Berlin und das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) suchen Teilnehmer für eine gemeinsame Studie, die den Zusammenhängen zwischen Veränderungen im Immunsystem und Depressionen auf den Grund gehen will.

Mehr …

Wie viel Bewegung haben Sie in Ihrem Alltag? Welchen Sport treiben Sie? Was motiviert, was hält Sie davon ab? Die MS-Ambulanz des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) sucht „Bewegungsmuffel“, „Durchschnittlich-Aktive“ und „Sportbegeisterte“ mit Multipler Sklerose, die diese und ähnliche Fragen beantworten.

Mehr …

Wissen Sie, wo bei Multipler Sklerose (MS) typischerweise Entzündungsherde liegen? Wissen Sie, welche Bedeutung die Anzahl an Entzündungsherden hat? Um zu erfahren, wie groß das Wissen zur Magnetresonanz-Tomografie (MRT) unter MS-Betroffenen ist, führt die MS-Ambulanz des Uniklinikums Hamburg (UKE) eine Befragung im Internet durch. Neben

Mehr …

Aktuell nehmen nur wenige an Multipler Sklerose (MS) Erkrankte eine medizinische Rehabilitation in Anspruch. Es ist aber zu vermuten, dass der Bedarf wesentlich höher ist. Eine Forschungsgruppe an der Universitätsklinik Freiburg untersucht deshalb im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV), welche Erwartungen und Wünsche MS-Erkrankte an

Mehr …

Welchen Studienergebnissen kann ich trauen? Das Institut für Neuroimmunologie und MS-Forschung der Uniklinik Hamburg überprüft die Verständlichkeit verschiedener Informationsmaterialien für Patienten mit einer schubförmigen Multiple Sklerose zum Thema "Unsicherheitsbereiche von Studienergebnissen": Ziel der Befragung ist es, die

Mehr …

Eine chronische Erkrankung wie Multiple Sklerose (MS) hat vielfältige individuelle, finanzielle, soziale und politische Folgen. Eine europaweite Studie befragt jetzt Menschen mit MS, welche Auswirkungen die Krankheit bei ihnen auf die Nutzung von Ressourcen, Kosten und die Lebensqualität hat: Jeder Teilnehmer kann so dazu beitragen, zukünftig die

Mehr …

Bis dato gibt es nur wenig Informationen zur primär-chronischen Verlaufsform der Multiplen Sklerose (PPMS). Das Institut für Neuroimmunologie und MS (INIMS) in Hamburg prüft jetzt im Rahmen einer Online-Umfrage den Bedarf nach einer Smartphone-App zum Thema PPMS.

Mehr …

Im März/April 2013 wurde über die Website des DMSG-Bundesverbandes eine Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) zum Verständnis von Studiendaten zum Thema Multiple Sklerose durchgeführt: Das Interesse der Betroffenen war groß, innerhalb kürzester Zeit wurden 658 gültige Teilnahmen dokumentiert.

Mehr …

Männer und Frauen mit Primär Progredienter Multipler Sklerose (PPMS) können an einem Forschungsprojekt teilnehmen mit dem Titel "Mind, Myth, Microbes, Metabolism and Myelination”: Ziel der Dissertation an der Humboldt-Universität zu Berlin ist es, mögliche Faktoren aufzudecken, die den chronisch fortschreitenden Verlauf der Krankheit auslösen.

Mehr …