DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Forschungsförderung der DMSG neu ausgeschrieben: „Verlauf einschätzen und Therapieerfolg messen: Neue Wege zu patientenrelevanten Studienendpunkten“.

Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) setzt sich, zusammen mit Ärzten, Wissenschaftlern, MS-Erkrankten, Angehörigen und allen Interessierten, dafür ein, die Erforschung der Multiplen Sklerose voranzutreiben. Mit diesem Ziel ist eine Forschungsförderung ins Leben gerufen worden.

Traditionelle klinische „Studienendpunkte“, wie z.B. die mittels der EDSS Skala gemessene Behinderung, Schubrate oder Surrogatparameter, wie Anzahl der MRT- Herde, können den komplexen Krankheitsverlauf der MS, die chronische Behinderungsprogression sowie den therapeutischen Nutzen nur ungenügend abbilden. Hinzu kommt, dass sie nur begrenzte Relevanz für die Lebensqualität der MS-Erkrankten haben, keine langfristigen prädiktiven Aussagen erlauben oder bestimmte Funktionsbereiche nicht abbilden.

Die Einzelprojekt 

Im Rahmen der aktuellen Ausschreibung sollen innovative Ansätze gefördert werden, die Wege zu neuen, patientenrelevanten Studienendpunkten aufzeigen. Eingeschlossen sind dabei sowohl objektive klinische, bildgebende und biologische Marker, als auch subjektive, patientenzentrierte mögliche Studienendpunkte und Marker des langfristigen Nutzens und der Risiken der Therapie, sowie im Alltag erhobene digitale Marker.

Im jährlichen Ausschreibungsturnus werden exzellente Projekte aus angewandter oder klinischer Forschung zum jeweiligen Jahresthema (s.o.) für maximal 24 Monate gefördert. Das projekt-individuelle Fördervolumen kann bis zu 100.000 Euro/Projekt und Jahr betragen. Die Anzahl der geförderten Projekte und die Bewilligung einer Förderung sind abhängig von den für die Forschung zur Verfügung stehenden zweckgebundenen Mitteln und der Beschlussfassung durch den Geschäftsführenden Vorstand.

Beginn der Förderung ist frühestens ab Mai 2019 möglich.

Bewerbungsschluss: 30. November 2018

Ihre vollständigen Antragsunterlagen senden Sie bitte bis zum 30. November 2018 (Eingangsfrist) mit dem Betreff „Einzelprojekt Forschungsförderung“ an referat-gs@dmsg.de.

Weitere Informationen zum Antrag sowie dem unabhängigen Begutachtungssystem entnehmen Sie bitte den Richtlinien zur Forschungsförderung der DMSG, Bundesverband e.V. 

Die DMSG-Forschungsförderung für Einzelprojekte wird u.a. unterstützt von:
Biogen GmbH, Merck Serono GmbH, Mylan Healthcare GmbH, Novartis Pharma GmbH, Roche Pharma GmbH, Sanofi Genzyme, Teva GmbH.

Quelle: DMSG-Bundesverband - 14.08.2018

14.08.2018