DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

MS-Forschung

Unsere Ernährungsgewohnheiten haben sich mit den Zeiten geändert. Oft enthalten Nahrungsmittel mehr Salz als notwendig. Aber kann das auch ein Auslöser von Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose sein?

Mehr erfahren

Im Gegensatz zur Multiplen Sklerose im Erwachsenenalter scheint der Beginn der Krankheit bei Kindern ein engeres Zeitfenster zu haben, wenig ist über die Auslösefaktoren bekannt: Zudem kommt es bei Kindern häufig zu schnell auftretenden kognitiven Problemen, für die dringend Therapien gefunden werden müssen.

Mehr erfahren
Entstehung / Pathogenese der MS

Multiple Sklerose: Regulator-Gen entdeckt

Forscher aus den Niederlanden und Qatar haben ein Gen identifiziert, dessen Variante die Entstehung von Multiple Sklerose beeinflussen kann.

Mehr erfahren

Die Darmflora beeinflusst lebenslang die Immunabwehr des Gehirns und damit möglicherweise auch den Verlauf von Erkrankungen wie Multipler Sklerose: Diesen Zusammenhang haben Forscher des Universitätsklinikums Freiburg erstmals an Mäusen festgestellt.

Mehr erfahren

Eine schwedische Studie bietet neue Einsichten in die Zusammenhänge von Immunsystem, Neurodegeneration und Behinderung bei Multipler Sklerose.

Mehr erfahren

Starker Kaffeegenuss könnte das Risiko für Multiple Sklerose (MS) verringern: Über diesen Zusammenhang werden Forscher aus den USA auf dem 67. Jahrestreffen der American Academy of Neurology in Washington, DC berichten. Laut Erhebungen aus Schweden und den USA entwickeln demnach Nicht-Kaffeetrinker die neurodegenerative Erkrankung etwa

Mehr erfahren

Immer wieder wird hinterfragt, was letztlich für die Entstehung von Multiple Sklerose verantwortlich ist. Umweltfaktoren zählen seit längerer Zeit zu den Verdächtigen, darunter auch Infektionen durch Bakterien und/oder Viren in der Kindheit: Eine Studie fand jetzt Hinweise auf eine schützende Wirkung von Helicobacter pylori-zumindest bei Frauen.

Mehr erfahren

Immer noch ist die Frage ungeklärt: Was löst Multiple Sklerose (MS) aus? Breitgefächerte Genanalysen stützen die Autoimmunhypothese.

Mehr erfahren

Forscher aus Dresden und Göttingen haben eine Zelle identifiziert, die eine wichtige Bedeutung bei der Entstehung der Multiplen Sklerose (MS) haben könnte.

Mehr erfahren

Von Umweltfaktoren bis zu bakteriellen und viralen Infektionen: Mögliche Auslöser einer Multiplen Sklerose gibt es viele. Doch welche Rolle spielt die Darmflora? Um diese Frage zu klären, laufen derzeit einige Studien, deren Ergebnisse bei der Neurowoche 2014 thematisiert worden sind.

Mehr erfahren
Letzte Aktualisierung: 29.05.2019 10:58