DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

MS-Forschung

09.10.2009 – Die Magnetresonanztomografie (MRT) hat sich in den letzten Jahren zum wichtigsten Baustein in der Diagnostik entwickelt. Sie ermöglicht es, die der Multiplen Sklerose zugrunde liegenden Entzündungsherde in Gehirn und Rückenmark früher und präziser nachzuweisen als zuvor. Welche Fortschritte erreicht wurden, diskutieren Ärzte und

Mehr erfahren

16.12.2005 - Die Diagnose von MS kann nun noch schneller und sicherer erfolgen

Mehr erfahren

29.07.2008 - Im Tiermodell der Multiplen Sklerose (MS) haben Neuroradiologen und Neurologen der Universitätsklinika Heidelberg und Würzburg bislang meist unerkannt gebliebene Gewebeschäden mit Hilfe eines neuen Kontrastmittels in der Magnet-Resonanz-Tomographie sichtbar machen können. Die Wissenschaftler haben ihre Ergebnisse in der Online-Ausgabe

Mehr erfahren

PD Dr. med. Michael Sailer,

Universitätsklinikum, Klinik für Neurologie II, Magdeburg

Mehr erfahren

Multiple Sklerose mithilfe eines einfachen Bluttests zu diagnostizieren ist bislang Zukunftsmusik. Wissenschaftlern der Wake Forest University in North Carolina /USA ist es nun offensichtlich gelungen, einen Weg zu finden, der die Möglichkeit einer derartigen Schnelldiagnose in greifbare Nähe rücken lässt.

Mehr erfahren
Letzte Aktualisierung: 13.09.2019 09:28