DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Immunmodulatorische Stufentherapie – Konsensusempfehlungen zur MS-Therapie aktualisiert

26.09.2006 - Die durch den Ärztlichen Beirat des DMSG Bundesverbandes und der nationalen MS Gesellschaften Österreichs und der Schweiz bearbeiteten MSTKG-Empfehlungen wurden aktualisiert und auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie vorgestellt

Die Konsensusempfehlungen zur Immunmodulatorischen Stufentherapie, die erstmalig im Jahr 1999 durch den Ärztlichen Beirat des DMSG-Bundesverbandes im Rahmen der Multiple Sklerose Therapie Konsensus Gruppe (MSTKG) entwickelt worden waren und die von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie mittlerweile als Behandlungsleitlinie übernommen wurden, sind inzwischen mehrfach ergänzt und aktualisiert worden. Alle bisherigen Versionen haben wir in der unten angefügten Kontextbox für Sie noch einmal zusammengestellt.

Nun liegt eine weitere Aktualisierung vor, die auf der diesjährigen Tagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (20. – 24. September 2005 in Mannheim) der Fachwelt vorgestellt werden konnte.

Neu ist insbesondere die Einbeziehung des kürzlich zugelassenen Wirkstoffs Natalizumab in das Stufenschema zur Behandlung der Multiplen Sklerose.

Folgende Themen werden in dieser Aktualisierung bearbeitet:

  • Modifizierte Diagnosekriterien der MS
  • Aktuelle Bewertung der Interferon-beta Präparate
  • Aktuelle Bewertung von Glatirameracetat
  • Nutzen und Risiko der Therapie mit Natalizumab
  • Einsatz weiterer immunmodulatorischer Therapiestrategien
  • Behandlungsbeginn und Dauer der Immuntherapie
  • Aktuelles zum bundesweiten MS-Register und zur Versorgung MS-Erkrankter in Deutschland

Insgesamt stehen den behandelnden Ärzten mit dieser Aktualisierung nunmehr wieder Therapieempfehlungen auf dem aktuellsten Stand zur Verfügung.

Der vorliegende Text wird als Manuskript auch bei der Zeitschrift “Der Nervenarzt” zur Veröffentlichung eingereicht.

Sie können das Dokument in Druckversion über unseren online-shop direkt beim Bundesverband anfordern, bei Ihrem Landesverband bestellen oder im Volltext als PDF auch gleich von dieser Seite aus abrufen.

Den Volltext in PDF-Format finden Sie hier:

Nachtrag: Stellungnahme des Ärztlichen Beirates der DMSG, Bundesverband e.V. zum Therapieschema der Firma Biogen

EMPFEHLUNGEN ZUR IMMUNMODULATORISCHEN THERAPIE
DER MULTIPLEN SKLEROSE VON BIOGEN IDEC NICHT IDENTISCH MIT MSTKG 2006 !

Im November 2006 wurde von der Firma Biogen Idec Deutschland ein Informationsbrief an Ärzte herausgeschickt, dem ein Schema zur Immuntherapie der MS beigelegt wurde. Dieses Schema verwendet Begriffe und ähnelt in der Form dem Schema "Stufentherapie der MS", wie es von der MSTKG (Nervenarzt 1999) zur Darstellung der immunmodulatorischen Stufentherapie eingeführt wurde.
In diesem Schema wird eine Zuordnung verschiedener, zugelassener Medikamente zu den einzelnen Behandlungsstufen vorgenommen und in der Behandlungsstrategie zwischen "Basis- und Eskalationstherapie" unterschieden. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass sich diese Darstellung der Firma Biogen Idec sowohl inhaltlich als auch formal in wichtigen Punkten von unserem kürzlich veröffentlichten "Update 2006" unterscheidet (www.dmsg.de ; Nervenarzt epub ahead) und dass sie zu keinem Zeitpunkt mit der MSTKG abgesprochen wurde.

Würzburg/Hannover 2.12.2006

Prof. Dr. K.V. Toyka
Vorsitzender des Ärztlichen Beirats

Prof. Dr. P. Rieckmann
Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand
der DMSG BV der DMSG BV

Federführende Autoren der MSTKG

 
 
 
Mehr zum Thema
 
 
Hier finden Sie die vorangegangenen Versionen der Immunmodulatorischen Stufentherapie:
 
 
 

letzte Änderung: 18. Dezember 2006

- 18.12.2006