DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Nachgefragt bei Prof. Dr. med. Heinz Wiendl, Vorstandsmitglied im Ärztlichen Beirat der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Bundesverband

Mehr erfahren

Mit einem mäßig erhöhten Risiko für Darmkrebs könnte die Therapie mit dem Wirkstoff Mitoxantron, der zur Behandlung aggressiver Formen der Multiplen

Mehr erfahren

Die Vorstände von KKNMS und Ärztlichem Beirat des Bundesverbandes der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) nehmen Stellung zu einer

Mehr erfahren

Für den Wirkstoff Daclizumab HYP bei Multiple Sklerose hat der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) in

Mehr erfahren

Erstmals hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig einem schwer an MS Erkrankten erlaubt, für seinen Eigenbedarf zu Hause Cannabis anzubauen: Wenn

Mehr erfahren

Im Rahmen der Risiko-Neubewertung informiert nun auch der Hersteller des Wirkstoffes Natalizumab über wichtige Maßnahmen zur Minimierung des

Mehr erfahren

Wie angekündigt, hat die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) ihre Überprüfung der PML-Gefahr unter der Behandlung der Multiplen Sklerose mit dem

Mehr erfahren

Anlässlich zweier Rote-Hand-Briefe mit Hinweisen auf Nebenwirkungen unter Dimethylfumarat und Fingolimod hat das Krankheitsbezogene Kompetenznetz

Mehr erfahren

Wie die Herstellerfirma bekanntgegeben hat, gewährt die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) den Status eines

Mehr erfahren

Forscher der Universität Münster haben in einer Studie des Krankheitsbezogenen Kompetenznetzes Multiple Sklerose (KKNMS) sowohl JCV-Antikörper als

Mehr erfahren
Letzte Aktualisierung: 14.04.2021 11:58