DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Recht

Arbeitnehmer mit Erkältungssymptomen können sich nach wie vor per Telefon krankschreiben lassen. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat erneut die Sonderregelung zur telefonischen Krankschreibung verlängert.

 

Mehr erfahren

Welche Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen stehen Multiple-Sklerose-Erkrankten zu? Über dieses Thema informiert die neue Rechtsbroschüre der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft.

Mehr erfahren

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden zahlreiche Gesetze geändert. Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. hält Sie mit Antworten zu häufig gestellten Fragen auf dem Laufenden.

Mehr erfahren

Eine dauerhafte Teilhabe am Arbeits- und Berufsleben ist auch mit Multipler Sklerose möglich. Was dabei helfen kann und wo Unterstützung zu finden ist, darüber informiert die neue DMSG-Broschüre "Arbeiten mit MS“ von Autorin Marianne Moldenhauer.

Mehr erfahren

Aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens sind seit dem 02.11.2020 zahlreiche Sonderregelungen, die bereits im Frühjahr aufgrund der Corona-Pandemie galten, wieder in Kraft. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat dies am 30.10.2020 beschlossen und am 3.12.2020 eine erneute Anpassung vorgenommen. Die Sonderregelungen gelten demnach zunächst

Mehr erfahren

Der Bundestag hat am 29.10.2020 das Gesetz zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen verabschiedet. Hierdurch werden die Behinderten-Pauschbeträge ab 2021 verdoppelt und steuerliche Nachweispflichten vereinfacht.

Mehr erfahren

Der DMSG-Bundesverband informiert Sie über den Beschluss des Bundesrates vom 6.11.2020 für eine Klärung der Kostenübernahme für Assistenzkräfte im Krankenhaus und in Rehabilitationsmaßnahmen für behinderte Menschen.

 

Mehr erfahren

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 dürfen über den 30.9.2020 hinaus bis zum Jahresende den Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro für die Inanspruchnahme anderer Hilfen einsetzen.

Ferner darf der nicht verbrauchte Entlastungsbetrag ebenfalls bis zum 31.12.2020 übertragen werden.

 

Mehr erfahren

Im Januar 2020 ist das sogenannte Angehörigenentlastungsgesetz in Kraft getreten. Das Gesetz, das viele unterhaltsverpflichtete Eltern und Kinder betrifft, soll ihnen Erleichterungen verschaffen. In einer Zusammenfassung des Bundesverbandes der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft finden sie die wesentlichen Neuerungen.

Mehr erfahren

Patientensicherheit geht alle an: Aus diesem Grund steht der diesjährige Internationale Tag der Patientensicherheit am 17. September 2017 unter dem Motto „Wenn Schweigen gefährlich ist“ – Kommunikation im Gesundheitswesen. Auch für Menschen mit Multipler Sklerose ein wichtiges Thema.

Mehr erfahren
Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 09:47