DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Recht

Finanzielle Spielräume sichern, Zuschüsse, Steuervorteile und Sonderrechte am Arbeitsplatz erkennen und durchsetzen: Wie das gelingt, darüber informiert der Ratgeber "Finanzielle Hilfen für Menschen mit Behinderung" auch Menschen mit Multipler Sklerose umfassend, verständlich und aktuell mit praktischen Handlungsempfehlungen.

Mehr …

Ambulant vor stationär, mehr Wahlfreiheiten, um die Pflege an individuelle Bedürfnisse anzupassen: Der Deutsche Bundestag hat das Pflege-Neuausrichtungsgesetz verabschiedet mit dem Ziel, die Situation und die medizinische Versorgung Pflegebedürftiger zu verbessern, Menschen mit eingeschränkten Alltagskompetenzen zu unterstützen und Wohnformen zu

Mehr …

Ab dem 1. Januar 2013 gibt es den derzeitig relativ großen Schwerbehindertenausweis aus Papier auch als handlichere Plastikkarte. Der Bundesrat hat den entsprechenden Änderungen zugestimmt.

Mehr …

MS-Erkrankte mit dauerhaften schweren Behinderungen können künftig ohne erneute Überprüfung des Behandlungsbedarfs eine langfristige Genehmigung von Heilmittelbehandlungen von ihrer gesetzlichen Krankenkasse bekommen.

Mehr …

10.03.2008 - Nach 3 ½-jähriger Probezeit ist das Persönliche Budget ab 1. Januar 2008 rechtsverbindlich. Bundesweit, jedoch insbesondere in acht Modellregionen, wurde von Juli 2004 bis 31. Dezember 2007 dieses neue Instrument, das sich am Leitbild des selbständigen und selbst bestimmten behinderten Menschen orientiert, zunächst als Kann-Leistung

Mehr …

04.10.07 – Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales informiert über das Persönliche Budget

Mehr …
Schwerbehinderung

Gemeinsame Servicestellen

Mit der Zusammenfassung des Rehabilitationsrechts im SGB IX (neuntes Sozialgesetzbuch) zum 1.7.2001 wurden die Rehabilitationsträger verpflichtet, in allen Landkreisen und kreisfreien Städten Gemeinsame Servicestellen einzurichten. Diese stehen jedem Interessenten für eine qualifizierte Beratung in allen Fragen der medizinischen oder beruflichen

Mehr …

26.10.2006 - Das Bundesarbeitsgericht hat in einer Entscheidung vom 24.10.2006 - Az. 9 AZR 669/05 - seine bereits zum Schwerbehindertengesetz ergangene Rechtsprechung zum Nachteilsausgleich für schwerbehinderte Arbeitnehmer, die einen über den gesetzlichen Mindesturlaub hinausgehenden Urlaubsanspruch haben, bekräftigt.

Mehr …

Das persönliche Budget in der Behindertenhilfe

Mehr …
Letzte Aktualisierung: 02.10.2017 19:39