DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Gemeinsame Servicestellen

Mit der Zusammenfassung des Rehabilitationsrechts im SGB IX (neuntes Sozialgesetzbuch) zum 1.7.2001 wurden die Rehabilitationsträger verpflichtet, in allen Landkreisen und kreisfreien Städten Gemeinsame Servicestellen einzurichten. Diese stehen jedem Interessenten für eine qualifizierte Beratung in allen Fragen der medizinischen oder beruflichen Rehabilitation zur Verfügung.

Die Servicestellen klären Anliegen, nehmen Anträge auf und ermitteln den zuständigen Rehabilitations-Träger. Bei Bedarf wird auch der weitere Kontakt zum zuständigen Träger hergestellt und der Rehabilitations-Antrag unverzüglich dorthin weitergeleitet. Auch während des laufenden Verfahrens können sich Ratsuchende bei Bedarf erneut an die Servicestelle wenden.

Vor allem behinderte Menschen sollen von den Gemeinsamen Servicestellen profitieren. Für alle Fragen oder Anträge zur Rehabilitation ist die Gemeinsame Servicestelle neben den Rehabilitations-Trägern ein zusätzlicher Ansprechpartner.

Ein Verzeichnis der Servicestellen gegliedert nach Bundesland, Ort und Träger wird von der Deutschen Rentenversicherung angeboten und kann auf der Internetseite www.reha-servicestellen.de abgerufen werden.

Quelle: 1.Quelle

- 28.10.2006