0800 / 52 52 022

Über unsere Helpline werden Sie sofort mit kompetenten und unabhängigen DMSG-Mitarbeitern verbunden.
(Kostenlos aus dem Fest- und Mobilfunknetz)

  • Schriftgrößen-Icon
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • Kontrast
  • Kontakt
  • RSS-Feed
  • Instagram Logo
  • Youtube Logo
  • Twitter Logo
  • Facebook Logo
DMSG Aktuell

Der DMSG-Bundesverband startet ab Januar 2023 eine Akademie für Bewegung und Lebensstiländerung

Funktionstraining bis Sportorientierte Kompaktschulung: Dr. Stephanie Woschek ist durch Sportangebote der DMSG bekannt. Bild: Privat

Der mit Mitteln der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung geförderte Aufbau einer neuen Akademie für Bewegung und Lebensstiländerung nimmt weiter Formen an. Ab Januar 2023 wird Dr. phil. Stephanie Woschek, vielen in der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) bereits von ihren zahlreichen Sport- und Bewegungsangeboten bekannt, mit dem Aufbau der Akademie betraut.

„Mit Dr. Stephanie Woschek gewinnt der DMSG-Bundesverband eine ausgewiesene Expertin im Bereich für Sport und Bewegung. Frau Woschek ist vielen Menschen mit MS bereits durch zahlreiche Angebote bekannt und verfügt auch über eine breite sportwissenschaftliche Expertise“, sagt Prof. Dr. Judith Haas, Vorsitzende der DMSG, Bundesverband e.V. zur Vorstellung der neuen Mitarbeiterin.

Ernährung, Bewegung, Lebensstilveränderungen und Stressmanagement sind die zentralen Themen, wenn es um Selbstwirksamkeit und Handlungsfähigkeit von chronisch kranken Menschen geht. Die DMSG bietet auf all ihren Ebenen seit vielen Jahren zu diesen Themen unterschiedliche Formate für Interessierte an. 

Die (Online-)Akademie für Bewegung und Lebensstiländerungen der DMSG wird sich mit ihren Angeboten an alle richten, die einen Schritt weitergehen möchten.

Ein wichtiger Baustein wird darin bestehen, Menschen mit MS die Möglichkeit zu geben, erworbenes und reflektiertes Wissen für sich und andere gewinnbringend als Multiplikatoren einzusetzen. Die Akademie soll spezifische anerkannte Weiterbildungsangebote entwickeln, um es Menschen mit MS zu ermöglichen, u.a. als Übungsleiter selbst regelmäßige Sportgruppen zu leiten, spezielle Workshops oder Seminare zu den Bereichen der Lebensstiländerungen (u.a. Ernährung, Bewegung, Stressmanagement) semi-professionell durchzuführen.

„Ich beschäftige mich seit über 13 Jahren mit dem Thema Sport, Lebensstil und MS. Es steht außer Frage, dass unser Verhalten – sei es mit oder ohne chronische Erkrankung - Einfluss auf unsere Gesundheit nimmt. Ich freue mich darauf, Angebote (weiter-) zu entwickeln, die vielen Menschen mit MS und deren Angehörigen Zugang zu gesundheitsförderndem Verhalten ermöglichen: niederschwellig, wertschätzend und auf aktuellen Erkenntnissen basierend“, äußert sich Dr. Stephanie Woschek zu ihrer neuen Herausforderung.

Mehr zu den Inhalten der Akademie für Bewegung und Lebensstiländerung erfahren Sie im neuen Jahr auf www.dmsg.de.

Quelle: DMSG-Bundesverband e.V. - 19.12.2022
Redaktion: DMSG-Bundesverband e.V. - 19.12.2022

expand_less