0800 / 52 52 022

Über unsere Helpline werden Sie sofort mit kompetenten und unabhängigen DMSG-Mitarbeitern verbunden.
(Kostenlos aus dem Fest- und Mobilfunknetz)

  • Schriftgrößen-Icon
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • Kontrast
  • Kontakt
  • RSS-Feed
  • Instagram Logo
  • Youtube Logo
  • Twitter Logo
  • Facebook Logo
DMSG Aktuell

Die Entscheidung der DMSG-Jury ist gefallen: GeMeinSam lautet das Motto für den Welt-MS-Tag 2023 am 30. Mai! Die Kampagne rund um das Leben mit Multipler Sklerose (MS) startet im Frühjahr.

GeMeinSam: Mit diesem Motto-Vorschlag haben zwei Teilnehmer am Wettbewerb zum 15. Welt-MS-Tag die Jury überzeugt: Denise H. und Christian Müller.
Während Denise ihre Erkrankung noch geheim halten will, geht Speditionskaufmann Christian offen mit seiner MS um.

Denise kennt als Ärztin die MS aus Patienten- und Behandler-Perspektive. Was auch ausschlaggebend gewesen sei für ihren Motto-Vorschlag, berichtet sie im Interview mit dem DMSG-Bundesverband.
Der Medizinerin ist es wichtig, Menschen mit MS auf den Welt-MS-Tag aufmerksam zu machen und ihnen ein Gefühl der Gemeinschaft zu geben.
Christian ist beim Durchblättern der DMSG-Verbandszeitschrift aktiv! auf die Idee gekommen, sich mit einem Motto-Vorschlag am Wettbewerb zu beteiligen. Der Familienvater hat 2013 die Diagnose
erhalten, die MS begleite ihn aber schon länger, erinnert er sich an den Moment im Jahr 2008 als sein Arm eingeschlafen war, dann auch das rechte Bein. „Damals kannte ich MS nur als Muskelschwund und habe gedacht, nächstes Jahr sitzt Du im Rollstuhl, dann bist Du tot“, berichtet Christian. „Ich habe mich informiert und auch beim Arbeitgeber und den Kollegen schnell die Karten offengelegt. Ich wollte nicht mit Samthandschuhen angefasst werden.“ In der Reha am Bodensee fand Christian unverhofft seine große Liebe Mimi. Beide versuchten dort, nach einer harten Zeit wieder auf die Beine zu kommen. Christian hatte mit 40 auch noch einen Herzinfarkt erlitten. Bei Mimi war ein halbes Jahr zuvor ein gutartiger Hirntumor festgestellt worden. Seitdem geben sie sich gegenseitig Kraft. Wie ihr Motto-Vorschlag hervorhebt:
 

GeMeinSam sind wir stark!

In ihrem Oldtimer-Bus, einem Mercedes L 206 D, den sie „Mo“ tauften, wollten sie eine Weltreise starten. Aber es kam eine gute Nachricht dazwischen: Mimi war schwanger! Im Dezember 2018 kam der kleine Eddie kerngesund zur Welt. Mimi und Christian nennen ihn ihr „ganz persönliches Wunder“. Eines, für das Christian drei Jahre Elternzeit nimmt.
Bald kommt Eddie in den Kindergarten. Die Familie ist viel unterwegs: Mimi und Christian reisen mit ihrem Söhnchen Eddie quer durch Europa. Mit jedem Kilometer, wachsen sie enger zusammen. Eine aufregende Zeit auch für seine Eltern.

 

#connections: Wir bleiben in Verbindung

Rund um den Globus sorgt auch der Welt-MS-Tag jedes Jahr für ein internationales Gemeinschaftsgefühl. In den letzten Jahren, seit 2020, startet der Welt-MS-Tag unter dem
internationalen Rahmenthema „Connections“ (Verbindungen). Die Multiple Sklerose International Federation (msif), der auch der DMSG-Bundesverband als Mitglied angehört, hat diesen gemeinsamen Nenner für die vielen Aktionen in den teilnehmenden Nationen ausgegeben.
 

GeMeinSam lautet das Motto in Deutschland
Der DMSG-Bundesverband wird das Motto jetzt wieder professionell aufbereiten lassen und durch ein Motiv ergänzen. Die Infomaterialien wie Poster, Flyer und digitale Werbeträger werden kostenlos an die Landesverbände, Kontaktgruppen, Apotheken und Medien verteilt, die dann bundesweit auf allen Kanälen auf den Welt-MS-Tag und seine Ziele aufmerksam machen.
 

Gesucht werden...

… Menschen, die mit MS leben und über ihre Erfahrungen mit Einsamkeit und Verbindungen berichten möchten. Während der Kampagnenzeit vom Frühling bis zum Juni 2023 wird es viele Möglichkeiten geben, Meinungen auszutauschen und Aktivitäten rund um den Welt-MS-Tag zu teilen. Der DMSG-Bundesverband lädt MS-Erkrankte, Angehörige und alle Interessierten dazu ein, über hilfreiche Gemeinschaften und Angebote zu sprechen. 
Wir wollen Sie ermutigen, zum Thema des Welt-MS-Tages 2023 Ihre Geschichte zu erzählen.

Eine Mail an weltmstag@dmsg.de genügt.

Schon vor dem offiziellen Start der Kampagne können Sie Ihre Erfahrungen mit MS in der DMSG Community teilen.
 

Quelle: DMSG-Bundesverband e.V. - 21.12.2022
Redaktion: DMSG-Bundesverband e.V. - 21.12.2022

expand_less