0800 / 52 52 022

Über unsere Helpline werden Sie mit kompetenten und unabhängigen DMSG-Mitarbeitern verbunden.
(Kostenlos aus dem Fest- und Mobilfunknetz)

  • Schriftgrößen-Icon
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • Kontrast
  • Kontakt
  • RSS-Feed
  • Instagram Logo
  • Youtube Logo
  • Twitter Logo
  • Facebook Logo
DMSG Aktuell

Schon gehört? Der Radio-Spot, der Mut macht nach der Diagnose Multiple Sklerose

Notfallsanitäterin Anika Schreiber (von links), MS-Expertin Prof. Dr. Judith Haas und Bestsellerautorin Jana Crämer.

Jeden Tag steht für rund 41 Menschen in Deutschland die Zeit still. Die Diagnose: Multiple Sklerose (MS). Doch obwohl die Erkrankung bisher nicht heilbar ist, gibt es inzwischen gute Behandlungsmöglichkeiten, um das Leben erfolgreich zu meistern. Im Radio-Spot der DMSG kommen Bestseller-Autorin Jana Crämer, Notfallsanitäterin Anika Schreiber und MS-Expertin Prof. Dr. med. Judith Haas, Vorsitzende der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. zu Wort und wollen – passend zum Welt-MS-Tag Mut machen.

Anika erhält die Diagnose MS mit 19 Jahren. Nach dem ersten Schock, informiert sich die Notfallsanitäterin aber direkt intensiv und sie beschließt: Sich selbst aufgeben ist keine Option! Im Spot erzählt sie, was sie getan hat, nachdem sie von der Multiplen Sklerose erfahren hat und wie es ihr gelingt, nach der MS-Diagnose den Mut nicht zu verlieren.

Autorin Jana Crämer war zunächst mit der Diagnose überfordert - in ihrem Kopf: unzählige Horrorszenarien. Zum Glück kam alles anders, verrät sie im Radio-Spot.

Um positiv in die Zukunft blicken zu können, ist eine umfassende Beratung der Erkrankten und ihrer Familien besonders wichtig, rät Prof. Dr. med. Judith Haas. Die erfahrene Neurologin erklärt, warum gerade die Zeit nach der Diagnose so wichtig ist und welche Hilfen die DMSG in Bundesverband und den Landesverbänden anbietet. 

 

Quelle: DMSG-Bundesverband e.V., Bilder: Dr. Bernd Seydel, (Anika), Johannes Kirchherr (Prof. Haas) und Eckard Albrecht (Jana) - 17.05.2024
Redaktion: DMSG-Bundesbverband e.V. - 17.05.2024

expand_less