0800 / 52 52 022

Über unsere Helpline werden Sie sofort mit kompetenten und unabhängigen DMSG-Mitarbeitern verbunden.
(Kostenlos aus dem Fest- und Mobilfunknetz)

  • Schriftgrößen-Icon
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • Kontrast
  • Kontakt
  • RSS-Feed
  • Instagram Logo
  • Youtube Logo
  • Twitter Logo
  • Facebook Logo

Spenden aus besonderem Anlass

Es gibt viele Anlässe, Gutes zu tun. Helfen Sie Menschen mit MS. Verbinden Sie Ihre persönlichen und betrieblichen Feste mit einem Spendenaufruf für den DMSG-Bundesverband.

An Geburtstagen, Jubiläen, Hochzeiten oder im Trauerfall, schauen wir auf unser bisheriges Leben zurück. Nicht selten erwächst daraus der Wunsch, etwas von dem zurückzugeben, was einem selbst an Glück widerfahren ist.

Spenden statt Schenken

Ihr Geburtstag, Hochzeitstag oder ein anderer fröhlicher Anlass steht ins Haus und auf die Frage, was Sie sich wünschen, fällt Ihnen nur eins ein: dass Sie schon alles haben, um glücklich zu sein. Dann teilen Sie doch einfach Ihre Freude. Verzichten Sie auf Geschenke und Blumen und bitten Ihre Gäste um eine Spende zu Gunsten von MS-Erkrankten.

Gemeinsam Großes bewirken

Von der Betriebsfeier bis zum Run for help: Neben der Möglichkeit, uns finanziell durch eine Spende zu unterstützen freuen wir uns über jedes Engagement, mit dem Sie aktiv um Unterstützung für Menschen mit MS werben - ob im Rahmen einer privaten Benefizveranstaltung, in der Schule oder in Ihrem Unternehmen.

Spenden zum Gedenken

Es ist sehr schmerzhaft, einen geliebten Menschen zu verlieren. Zurück bleiben Trauer, Verzweiflung, Tränen und Erinnerungen. Viele Menschen denken trotz dieser sehr schweren Zeit daran, anderen zu helfen und bitten anstelle von Blumen und Kränzen um eine Spende für die Arbeit des DMSG-Bundesverbandes. Auf diesem Weg kann über Lebzeiten hinaus ein Zeichen der Hoffnung gesetzt werden für die mehr als 240.000 MS-Erkrankten in Deutschland.

Sie wollen helfen? Dann rufen Sie uns an. Wir beantworten gerne all Ihre Fragen.
Telefon: 0511 9 68 34-0
E-Mail: dmsg(at)dmsg.de

Umfangreiche Informationen über Multiple Sklerose und die Arbeit der DMSG halten wir im Online-Shop für Sie bereit: DMSG-Shop

"Was – neben allem Schönen und Erstrebenswerten – ist wirklich wichtig?" 

Sollten Sie sich diese Frage stellen und darüber nachdenken, wem Sie etwas hinterlassen möchten, gibt Ihnen unsere Nachlassbroschüre Anregungen für die Gestaltung Ihres Testamentes. Auf diese Weise können Sie Klarheit schaffen für das, was Bestand haben soll, und Ihnen wichtig ist: Die MS-Forschung fördern – MS-Erkrankten helfen.

Nachhaltig die Forschung fördern – MS-Erkrankten helfen

Ob Sie ein Testament verfassen, ein Vermächtnis verfügen oder eine Zustiftung machen:  Legate sichern die Arbeit im Sinne der MS-Erkrankten langfristig ab und sorgen für die Nachhaltigkeit unserer Anstrengungen.

Gerne senden wir Ihnen unsere Nachlassbroschüre zu, die Sie mit einer E-Mail an: info@dms-stiftung.de anfordern können.

Unseren Hinweisflyer mit einem Anforderungselement für die Nachlassbroschüre finden Sie hier.

In sicheren Händen

Die gemeinnützige DMS-Stiftung ist von der Erbschaftsteuer befreit, die Verwendung Ihrer Zuwendungen unterliegt der Stiftungsaufsicht.

Sie erwägen ein Engagement in Form einer Erbschaft oder einer mit Ihrem Namen verbundenen Zustiftung und wünschen sich ein vertrauensvolles und unverbindliches Gespräch? Hierzu steht Ihnen Herbert Temmes von der DMS-Stiftung per E-Mail an temmes@dms-stiftung.de oder unter 0511 / 96834-0 unter Wahrung der Vertraulichkeit zur Verfügung.

Sie werden gebraucht! Ehrenamtliche Mitarbeiter sind wertvoller und unverzichtbarer Bestandteil der DMSG. Sie übernehmen Verantwortung und setzen sich für Menschen mit MS ein.

Sie möchten persönlich mithelfen, das Leben von MS-Erkrankten zu erleichtern? Dann sind Sie bei der DMSG an der richtigen Stelle. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein wertvoller und unverzichtbarer Bestandteil unserer Arbeit. Ohne diese Hilfe blieben viele MS-Erkrankte mit ihren Problemen und Ängsten allein.

Die DMSG ist eine starke Gemeinschaft mit mehr als 850 Selbsthilfegruppen und 16 Landesverbänden. Überall besteht die Möglichkeit, ehrenamtlich mitzuarbeiten – ob bei der Organisation von Projekten, bei Veranstaltungen, in Form von Besuchsdiensten, bei Freizeiten und Ausflügen, bei Fahrdiensten, in der Beratung, Pflege und Betreuung der schwerer Erkrankten oder der Gestaltung von Gruppennachmittagen, Bastel-, Tanz- und Therapiekreisen.

Wir lassen Sie nicht alleine!

Wir sind stolz auf unsere mehr als 4700 ehrenamtlichen Mitarbeiter, die Großartiges leisten, jeder nach seinen Fähigkeiten und Stärken. Einen festen Ansprechpartner finden Sie in ihrem Landesverband oder beim Bundesverband. Dort erfahren Sie alle Einzelheiten hinsichtlich einer Zusammenarbeit und wie wir Sie bei Ihren Aufgaben begleiten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu einem unserer Landesverbände oder einer Kontaktgruppe in Ihrer Nähe auf.

Wir freuen uns darauf, zu Ihnen sagen zu dürfen:
Herzlich willkommen im Team der DMSG!

Was bewirken meine Spenden? Sicher haben Sie sich diese Frage auch schon gestellt. Wir haben die Antworten und geben gerne Auskunft über unseren gewissenhaften Umgang mit Spenden.

Mit Ihrer Hilfe gelingt es, Menschen mit MS und ihren Angehörigen neue Perspektiven zu eröffnen und Lebensqualität zu schenken.

Geprüfte Transparenz und Effizienz

Die DMSG verdient Ihr Vertrauen

Ohne die Unterstützung von Spendern und Förderern wäre die wichtige Arbeit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) zugunsten MS-Erkrankter in der geleisteten Form nicht möglich. Der DMSG-Bundesverband ist als gemeinnützig anerkannt. Er finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Zuschüsse der öffentlichen Hand, Erbschaften, Vermächtnisse und sonstige Zuwendungen. Vor allem aber durch Spenden. Die Verwendung seiner Mittel legt er jedermann offen.

Ihre Spende kommt an:

Gewissenhafter Umgang mit Spendengeldern - kontrollierte Buchführung

Der DMSG-Bundesverband lässt sich freiwillig regelmäßig nach den Richtlinien des HGB prüfen. Die Prüfung der Rechnungslegung erfolgt durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer. Der Jahresabschluss wird mit Erläuterungen im Geschäftsbericht veröffentlicht.

Schockdiagnose Multiple Sklerose: Nach aktuellen Zahlen des Bundesversicherungsamtes müssen mehr als 240 000 Menschen in Deutschland mit dieser unheilbaren Krankheit leben.

Um MS-Erkrankten und ihren Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, hat der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) ein professionelles Netzwerk aufgebaut, dass die notwendige Sicherheit bietet, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

MS Erkrankte brauchen Ihre Hilfe

Die Multiple Sklerose tritt meist im jungen Erwachsenenalter auf. Eine Zeit, in der Familienplanung und die berufliche Karriere anstehen, wirft die Diagnose die Erkrankten in ein tiefes Loch. Ebenso unberechenbar wie der Verlauf der Krankheit sind die Symptome, die von Blasenschwäche, Sehstörungen bis zu schweren Lähmungen reichen können. Wie geht es weiter mit der Krankheit und mir? Auf diese Frage keine Antwort zu bekommen, ist ein bedrückender Aspekt der Multiplen Sklerose.

Die DMSG fängt MS-Erkrankte auf, informiert und unterstützt sie in medizinischen, psychologischen sowie in sozialrechtlichen Belangen, pflegt die Selbsthilfe in mehr als 850 Kontaktgruppen und fördert die Erforschung der MS, um die Behandlung zu verbessern und die Krankheit eines Tages zu besiegen.

So lange wie möglich selbstständig sein: Das ist der Wunsch vieler MS-Erkrankter. Bußgeldzuweisungen (Geldauflagen) leisten einen wichtigen Beitrag, um ihnen Perspektiven aufzuzeigen und sie dabei zu unterstützen, Chancen wahrzunehmen und besser mit ihrer Krankheit umgehen zu können.

Sie sind beruflich mit Strafsachen betraut?

Vielleicht haben Sie die DMSG schon einmal mit einer Bußgeldzuweisung bedacht? Dann danken wir Ihnen sehr für Ihre Unterstützung. Falls nicht, informieren wir Sie gern, wie Sie durch Zuweisungen von Bußgeldern Menschen mit MS neuen Lebensmut schenken und die Forschung an der noch immer unheilbaren Krankheit voranbringen können.

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und berechtigt Bußgelder zu empfangen.
Wir garantieren Ihnen eine unkomplizierte, individuelle Abwicklung.

Ihre Fragen beantworten wir gerne.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf: 

Telefon: 0511 9 68 34-0
 E-Mail: dmsg(at)dmsg.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bankverbindung Geldauflagenkonto:

Postbank Köln
IBAN: DE83 3701 0050 0313 1315 03
BIC: PBNKDEFF

expand_less