DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Wir vertreten die Interessen von MS-Erkrankten

Wir vertreten die Interessen von Menschen mit MS

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Bundesverband e.V. ist die Interessenvertretung für Multiple Sklerose-Erkrankte und ihre Angehörigen – als gemeinnütziger Fachverband, Selbsthilfe- und Betreuungsorganisation.

Unabhängiges Sprachrohr für MS-Erkrankte

Für die nach neuen Zahlen des Bundesversicherungsamtes mehr als 200.000 MS-Erkrankten in ganz Deutschland ist die DMSG mit ihren Arbeitsschwerpunkten der persönlichen Beratung in privaten, beruflichen, rechtlichen und medizinischen Fragen eine wichtige Anlaufstelle. Der Bundesverband sieht seine Aufgabe vor allem in der Interessenvertretung gegenüber Politik, Gesetzgebern und Behörden. Mit Stellungnahmen macht er auf die Belange der MS-Erkrankten aufmerksam und fordert deren Berücksichtigung in der Gesetzgebung und bei sozialpolitischen Entscheidungen auf Bundesebene

-  unabhängig von wirtschaftlichen Interessen.

Das Mitspracherecht von MS-Erkrankten stärken

Die Patienten-Beteiligung im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) ist ein wichtiges Instrument, um die Interessen MS-Erkrankter wahrzunehmen.

Als Mitglied im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat der DMSG-Bundesverband als Vertreter von Patientenorganisationen Einfluss auf die Versorgungsqualität. Mitarbeiter des DMSG-Bundesverbandes nehmen an den Sitzungen des G-BA teil und haben ein Mitberatungs- und Antragsrecht.

Als wichtigstes Organ der gemeinsamen Selbstverwaltung bestimmt der G-BA in Form von Richtlinien den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für mehr als 70 Millionen Versicherte und legt damit fest, welche Leistungen der medizinischen Versorgung von der GKV erstattet werden. Darüber hinaus beschließt der G-BA Maßnahmen der Qualitätssicherung für den ambulanten und stationären Bereich des Gesundheitswesens.

Gemeinsam sind wir stark: Bundesbeirat MS-Erkrankter

Der Bundesbeirat MS-Erkrankter versteht sich als Vermittler zwischen den MS-Erkrankten aus den verschiedenen Landesverbänden und den Gremien der DMSG, Bundesverband e.V. Er übt Beraterfunktion aus und bringt aktuelle Anfragen und Anliegen der Patienten ein. Mehr 

Schulterschluss für die Rechte von Patienten

In der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG SELBSTHILFE) vertritt der DMSG-Bundesverband in bundesweiten Aktivitäten die Interessen der Gesamtheit der behinderten und chronisch kranken Menschen unabhängig von parteipolitischen oder konfessionellen Bindungen. Mehr  

Im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Auch als Mitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen e. V. nimmt der DMSG-Bundesverband durch verbandsübergreifende Stellungnahmen seine sozialpolitische Funktion wahr: Für Richtlinien zur Selbsthilfeförderung, zur Heilmittelversorgung, zum GKV-Versorgungsstärkegesetz bis zum Präventionsgesetz. 

International für eine Welt ohne MS

Seit 2009 machen die MS-Gesellschaften anlässlich des Welt MS Tages rund um den Globus jedes Jahr am letzten Mittwoch im Mai mit zahlreichen Aktionen auf die Belange von MS-Erkrankten aufmerksam. Der DMSG-Bundesverband gehörte zu den Initiatoren dieses ganz besonderen Tages, der längst ein internationales Sprachrohr geworden ist für die Rechte, eine bestmögliche Therapie und die Lebensperspektiven von Menschen, die mit der noch unheilbaren Krankheit leben müssen. Helfen Sie mit! Informationen finden Sie auf www.dmsg.de.

Zugang zur bestmöglichen medizinischen Versorgung

Als aktives Mitglied in der Internationalen Vereinigung Multiple Sclerosis International Federation (MSIF) und der European MS Platform (EMSP) setzt sich die DMSG auch auf internationaler und europäischer Ebene dafür ein, dass die rund 700.000 MS-Erkrankten in Europa und weit mehr als zwei Millionen weltweit gleichberechtigt Zugang zur bestmöglichen medizinischen Versorgung erhalten und ihre Lebensqualität verbessert wird. Bestes Beispiel und effektives Instrument ist der unter Federführung des DMSG-Bundesverbandes von der EMSP entwickelte Code of Good Practice in MS, der sicherstellen soll, dass diese Forderungen umgesetzt werden.